FAQ

 

Warum gibt es Hopfen & Falz?

Wir realisieren das Projekt aus Freude am visuellen und brauarischem Handwerk und aus Anerkennung am unabhängigen Schaffen. Hopfen & Falz soll Bierbrauern und Gestaltern eine Plattform bieten, ihre Arbeit zu präsentieren.

 

Wer steckt hinter dem Projekt?

Die Initianten sind Antonia Bekiaris, Christoph Gerber und Yves Krähenbühl. Ein Kulturprojekt von drei Kreativen, die in Bern als Art Direktorin und Grafikdesigner arbeiten.

 

Wie finanziert sich das Projekt?

Hopfen & Falz ist nicht gewinnorientiert. Die Herausgeber finanzieren die Publikation, die Kosten werden durch den Verkauf gedeckt. Daher tragen auch die Gestalter und Bierproduzenten  ihren Beitrag auf freiwilliger Basis unentgeltlich bei. Gönner und Sponsoren sind eingeladen, das Projekt zu unterstützen. Bis Ende Dezember geht das ganz einfach hier: 100-days.net/de/projekt/hopfen-und-falz.

 

Wo ist das die Publikation erhältlich?

Hopfen & Falz erscheint in limierter Auflage von 500 Exemplaren. Das Buch kann über diese Website bezogen werden und wird an der Vernissage sowie ausgewählten Stellen in Bern zum Verkauf angeboten. Zum Beispiel Bierspezialisten wie Bars und Fachläden, Buchhandlungen sowie ausgewählte Geschäfte, die gerne Hopfen & Falz in ihr Sortiment aufnehmen möchten. Sobald das Werk im Handel ist, kommunizieren wir dies hier. Aktuell ist es bereits in der CraftGallery erhältlich.

 

Was gibt es zu den Werken zu beachten?

Die gestalterischen Werke für Hopfen & Falz sind Unikate speziell für ein bestimmtes Bier aus Bern. Die Bildrechte gehen an die Herausgeber. Vernissage und Website bieten den Gestaltern die Möglichkeit, ihr Plakat zum Verkauf anzubieten und zu einem selbst bestimmten Preis zu vertreiben. 

 

Wie treten die Bierproduzenten in Szene?

Ausgewählte Biere wurden von den Gestaltenden visuell in Szene gesetzt. Hopfen & Falz listet diese und weitere Hersteller sowie Orte, wo man die Biere beziehen kann. Dies gibt Interessierten eine Übersicht der ansässigen Bierproduzenten im Kanton Bern.